Kletterstrecken

Die Parcours im Kletterwald Freischütz

Im Kletterwald Freischütz unterwegs zu sein, bedeutet Klettern auf den schönsten und höchsten Gebirgen dieser Welt. Alle unsere Parcours sind nämlich nach berühmten und bekannten Gebirgen benannt. Der Clou dabei: je höher das Gebirge in der Wirklichkeit, desto höher und herausfordernder ist der Parcours bei uns im Wald.

Und dann auch noch das: man kann den Parcours nacheinander einfach folgen – in der Nähe der Seilbahn des letzten Parcours findet man immer Anschluss an den nächsten Einstieg. Man kann auch den an der Kasse erhältlichen Map-Flyer mitnehmen.

In den insgesamt 12 Parcours des Kletterwald Freischütz mit 110 Kletterelementen
findet jeder seine ganz persönliche Herausforderung. Vom Wandertourist im Erzgebirge bis zum extremen Höhenbergsteiger im ultimativen Test: Himalaya.

Erzgebirge

Schwierigkeit: leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 8

Gemütliches „Einklettern“ in entspannter Höhe und Länge. Am Anfang der Parcours zieht sich das Erzgebirge in direkter Nähe zum Basecamp durch die Bäume, und man kann sich sorglos an die Klettertechnik gewöhnen. Hilfe gibt es jeder Zeit aus dem Basecamp.

Fichtelgebirge

Schwierigkeit: leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 11

Unser neuer Parcours – ohne Seilbahn für die etwas Ängstlicheren. Niedrig, aber trotzdem anspruchsvoll und verdammt abwechslungsreich: mit Slackline, Kletterwand und zwei Hangelstrecken.

Borneo

Schwierigkeit: leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 12

Borneo – allein der Name schreit nach Wildnis und Dschungel! Und so ist auch der Parcours: ausgesetzt, hoch, abgelegen und abenteuerlich – aber technisch leicht. Er besteht nur aus Brücken die sich aber bis auf über 12 m Höhe schrauben. Ein wahrer Wildnispfad, der auf seine Entdecker wartet.

Pyrenäen

Schwierigkeit: leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 11

Der Gebirgszug der Pyrenäen liegt zwischen Frankreich und Spanien; er ist durchzogen von Schluchten und Tälern. Hier geht es schon mal höher hinaus, es bleibt aber immer schön gemütlich. Die Kletterelemente sind immer noch zum Wandern gedacht, aber man muss schon manchmal die Hände zu Hilfe nehmen.

Eiger Express

Schwierigkeit: leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 4

Auf vielfachen Wunsch haben wir die Seilbahn über den Todessumpf der tausend Mörderkrokodile aus den Pyrenäen ausgegliedert und als eigenen Parcours eingeführt. Die Seilbahn ist weiterhin spektakulär, man muss aber nicht mehr vorher einen langen Parcours klettern. Hier hat schon Indiana Jones geübt!

Alpen

Schwierigkeit: mittel
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 11

Europas Vorzeigegebirge mit seinen grünen Wiesen und urigen Hütten ist ein Paradies für den ambitionierten Bergfreund. Aber Vorsicht – die Alpen haben auch eine raue Seite! Wehe dem, der sie kennen lernt… Aus den luftigen Höhen kann man den Biergarten des Freischütz sehen. Und von dort aus kann man auch selbst gesehen werden. Jetzt besser nicht patzen!

Rocky Mountains

Schwierigkeit: mittel
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 8

Legendär. Heimat der Grizzlybären. Zerfurcht von Schneestürmen und den Krallen der Adler. Einmal quer durch den Wald entlang des Grand Canyon – geografisch falsch, aber sehr eindrucksvoll – schlängelt sich der Parcours in Sichtweite weiterer Kletterstrecken. Von oben schaut man auf den See der tausend Krokodile und sieht die Landung der Mutigen, die sich die Seilbahnfahrt der Pyrenäen getraut haben. Der Parcours endet wieder am Basecamp.

Anden

Schwierigkeit: schwer
Alter: ab 8 Jahren
Anzahl der Elemente: 8

Die Anden sind Heimat des majestätischen Condors. Er kann unglaublich hoch fliegen. Und das muss er auch, denn in den Anden geht es hoch hinaus. Nichts für schwache Nerven, aber wer es bis hierher geschafft hat, der macht auch munter weiter!

Tatra – neu 2017!

Schwierigkeit: schwer

Alter: ab 8 Jahren

Anzahl der Elemente: 11

Die Tatra stellt das Gleichgewichtsgefühl auf die Probe wie kein anderer Parcours. Mit dem Augenmerk auf Balance fordert die Tatra höchste Körperbeherrschung bei gleichzeitig niedrigen Krafteinsatz. Nichts für schwache Nerven.

Kilimanjaro

Schwierigkeit: schwer
Alter: ab 8 Jahren
Anzahl der Elemente: 6

Der Kilimanjaro – höchstes Gebirge Afrikas. Geheimnisumwittert und exotisch erhebt er sich aus der Savanne. Fast 6000 m ist er hoch. Fliegen müsste man können. Können Sie. Der Kilimanjaro ist unser Spaß-Parcours! Er besteht nur aus Seilbahnen. Aber ganz besonderen!

Karakorum Highway

Schwierigkeit: schwer
Alter: ab 8 Jahren
Anzahl der Elemente: 13

Der Karakorum Highway ist die höchste Fernstraße der Welt. Es gibt schwindelerregende Kurven, steile Abfahrten, grandiose Aussichten, Atemnot, kraftraubende Anstiege und immer wieder neue Schwierigkeiten. Die Abwechslung könnte man genießen. Wenn man ganz stark ist.

Himalaya

Schwierigkeit: sehr schwer
Alter: ab 12 Jahren
Anzahl der Elemente: 7

Himalaya – der Traum aller Kletterer. Der Gigant in Asien vereint alle Superlative in sich. Am höchsten, am größten, am schwierigsten. Um hier zu bestehen, muss man schon sehr sportlich und erfahren sein. Der Parcours verlangt alles: Kraft, Kraft und Kraft. Balance, Mut und nochmal Kraft. Hier werden Helden geboren. Oder eben nicht.

K2 – das Knotenseil

Schwierigkeit: sehr schwer
Alter: ab 10 Jahren
Anzahl der Elemente: 1

Der K2 – der schwierigste Berg der Welt. Extrem hoch, extrem schwer und eine beeindruckende Todesrate. Das ist ein guter Vergleich für unser Knotenseil. Die ultimative Herausforderung: nur jeder Zehnte schafft es bis nach ganz nach oben. Der Rest nimmt den Fahrstuhl der Schande…

Angel Falls – der freie Fall – jetzt kostenlos!

Schwierigkeit: leicht, aber irgendwie auch schwer…
Alter: ab 10 Jahren
Anzahl der Elemente: 1

Nachdem man eine lange Strickleiter empor geklettert ist, kann man sich vom höchsten Punkt unseres Kletterwaldes sicher in die Tiefe stürzen. Ab diesem Jahr ohne Zusatzkosten!

Eifel – Einweisungsparcours

Schwierigkeit: sehr leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 1

Taunus – Einweisungsparcours

Schwierigkeit: sehr leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 1

Hunsrück – Einweisungsparcours

Schwierigkeit: sehr leicht
Alter: ab 6 Jahren
Anzahl der Elemente: 1